Die Hotelbranche neu erfinden: Spannende Hoteltrends für 2024



Die Zeiten, in denen Hotels nur als Unterkunft und Übernachtung galten, sind längst vorbei. Heutzutage suchen immer mehr Boutique-Hotels und Hotelketten nach Möglichkeiten, sich neu zu erfinden und sich von der Masse abzuheben. Täglich entstehen spannende, innovative Hotelkonzepte, die einen Hotelaufenthalt zu einem viel umfassenderen Erlebnis machen, als nur die Nacht in einem bequemen Bett zu verbringen.

Dabei steht vor allem die Transformation der Räume im Vordergrund, einhergehend mit der zunehmenden Digitalisierung der Branche, die immer mehr Möglichkeiten der Gastronomie ermöglicht. In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige aktuelle Entwicklungen und spannende Hoteltrends vor und werfen einen detaillierten Blick auf die Zukunft der Hotelbranche.

Ein Hotelerlebnis, das sich angesichts der sich ändernden Erwartungen neu erfindet.

Die Tourismusbranche in Deutschland wird sich im Jahr 2023 nahezu von den Auswirkungen der Corona-Krise erholt haben, wenn man die Zahl der Übernachtungen als Maß nimmt. Nach vorläufigen Ergebnissen der Statistisches Bundesamt (Destatis) Beherbergungsbetriebe erzielten im Jahr 2023 insgesamt 487,2 Millionen Übernachtungen. Dies entspricht einer Steigerung von 8,1 % gegenüber 2022. Keine Frage: Der Tourismus erlebt einen erneuten Aufschwung.

Doch wie lässt sich das erklären? Ein Grund liegt auf der Hand: Die meisten Beschränkungen, die während der COVID-Pandemie bestanden, wurden aufgehoben. Ein weiterer Grund ist jedoch, dass viele Hotels die ruhigere Zeit nutzten, um zu modernisieren und an neuen Konzepten zu arbeiten. Die Branche setzt mittlerweile zunehmend auf die Hoteltrends Personalisierung, innovatives Innendesign, Nachhaltigkeit und Zusatzservices, um die Begeisterung der Reisenden neu zu entfachen. Die Zeiten, in denen Hotels nur Unterkunft und Verpflegung anbieten, sind definitiv vorbei!

Der GAIA Hotel in Basel bietet seinen Gästen dank seines Zero-Waste-Konzepts ein nachhaltiges Erlebnis. Durch die effektive Umstrukturierung seiner Prozesse konnte das Hotel beeindruckende 82 % seines Abfalls recyceln. Die Einführung des Lightspeed-Kassensystem erleichterte den Übergang zum nachhaltigen Konzept und optimierte die Prozesse im Restaurantbereich. Das GAIA Hotel zeigt nicht nur Umweltbewusstsein, sondern auch eine intelligente Integration moderner Technologien für eine nachhaltige Zukunft.

Boutique-Hotels: Exklusivität, Personalisierung und eine intime Atmosphäre

Die Idee der Boutique-Hotels entstand in den 1980er Jahren in den USA und begann sich gegen Ende des Jahrtausends auch nach Europa auszubreiten. Diese oft luxuriösen Unterkünfte zeichnen sich durch eine begrenzte Anzahl von Zimmern (typischerweise zwischen 10 und 100) und einen starken thematischen Fokus aus, der auf ein bestimmtes Kundensegment abzielt, das ein einzigartiges Erlebnis sucht.

Persönlicher Service, kulinarische Erlebnisse, abwechslungsreiche Aktivitäten und gemütliche Leseecken – Boutique-Hotels schaffen einen intimen Rückzugsort, der bewusst mit den herkömmlichen Standards traditioneller Unterkünfte bricht.

Technologie spielt eine wichtige Rolle bei der Personalisierung des Hotelerlebnisses: Zimmerservice, vereinfachte Abrechnung oder so Bestellen und bezahlen per QR-Code ist zu einem festen Bestandteil von Boutique-Hotels geworden.

Immer mehr Hotelketten integrieren ihr Property Management System (PMS) in das Hotelkassensystemum eine reibungslose Kommunikation zwischen verschiedenen Systemen sicherzustellen und das Kundenerlebnis zu optimieren. Sämtliche Bar- oder Restaurantbesuche werden nahtlos in die endgültige Zimmerabrechnung integriert. Dies bedeutet, dass Kundenprofildaten, die sowohl in den Gastronomiebetrieben (F&B) als auch im Hotel erhoben werden können, nicht mehr isoliert voneinander sind.

„Work“ und Coworking Spaces: Kombination aus Arbeit und Urlaub

Ein aufkommendes Konzept in der Hotelbranche richtet sich an nomadische Arbeiter, die im Zuge der Pandemie ihre Arbeit zunehmend in andere, inspirierende Umgebungen verlagern. Sie suchen zunehmend nach neuen Horizonten für ihre beruflichen Aufgaben und die Hotelbranche reagiert darauf mit flexiblen und anregenden Arbeitsumgebungen – ein neuer Hoteltrend ist geboren.

Laut einer aktuellen Studie zur Berufsentwicklung im Jahr 2023 von Owl Labs zeigt, dass bereits mehr als die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer (51 %) hybrid arbeiten, Tendenz weiter steigend. Mittlerweile befürworten rund 61 % der Arbeitnehmer ein gesetzlich verankertes Recht auf Homeoffice. Unternehmen wie Accor sind dem Hoteltrend bereits gefolgt und haben in ihren Hotels Co-Working-Bereiche eingerichtet. Aber auch andere Branchenriesen bieten spezielle Angebote und Preise speziell für diese Zielgruppe an. Ein Beispiel ist die Hotelkette Melia Hotels, die „Arbeits“-Pakete anbietet, die Reisenden, die in einem der mehreren Hotels der Gruppe übernachten, exklusiven Zugang zu ihren Arbeitsbereichen gewähren.

Eine weitere Initiative, die auf dem Vormarsch ist, ist die Umwandlung von Räumen in Arbeitsbereiche (mit Schreibtisch, Drucker oder WLAN-Breitbandverbindung), die Komfort und privaten Arbeitsbereich vereinen. Immer mehr Hotels auf der ganzen Welt bieten monatliche oder wöchentliche „Remote-Work-Tarife“ an, um diese neuen Reisenden anzulocken.

Hostels mit Komfort: zwischen Jugendherberge und Hotel

In einer Zeit, in der die Bedeutung des Gemeinschaftslebens und der Interaktion im Vordergrund steht, erlebt die Herberge als erneuertes Konzept zwischen Jugendherberge und Traditionshotel eine Renaissance. Dieser Ansatz spricht insbesondere junge Kunden mit begrenztem Budget an. Die Nachfrage ist groß: Hart Verfügbar 79 % aller Befragten der Generation Z gaben an, dass sie im Jahr 2024 noch mehr reisen wollen. Allerdings ist das Reisebudget knapp Condor-Fähren der größte Entscheidungsfaktor für Reisende dieser Generation (81 %).

Das überarbeitete Format bricht mit der überholten Idee von Jugendherbergen aus vergangenen Tagen. Keine Massenwohnheime mehr für 50 Personen ohne jegliche Privatsphäre und minimalistische Annehmlichkeiten! Moderne Hybrid-Einrichtungen setzen mittlerweile auf auffällige Themen und Dekorationen, wie etwa die Kette „The People Hostel“ mit einem Design im Einklang mit der lokalen Umgebung. Der Fokus liegt dabei auf modernen Kapselwohnheimen für individuellen Komfort sowie Gemeinschaftsbereichen wie Restaurants, Spielzimmern und Fitnessräumen, die die Geselligkeit fördern sollen.

Der neue Hoteltrend: „privatisierbare“ Hotels für Freunde und Familie

Angesichts der starken Konkurrenz durch private Vermietungsplattformen setzen Hoteliers zunehmend auf einen neuen Hoteltrend: privatisierbare Hotels für Freunde und Familie. Diese innovativen Formate ermöglichen es, Treffen mit Freunden oder Familienmitgliedern in völliger Privatsphäre zu organisieren.

Hotels investieren zunehmend in privatisierbare Nebengebäude, Suiten und Landhäuser, um eine familiäre und ruhige Umgebung zu schaffen. Statistiken zeigen, dass diese Entwicklung auf eine steigende Nachfrage stößt. Laut einer Umfrage von Statista planen 68 % der Reisenden, im nächsten Jahr eine private Unterkunft zu buchen, wobei die Vorliebe für exklusive und private Räume eine entscheidende Rolle spielt. Darüber hinaus zeigt eine Studie von Deloitte, dass 74 % der Gäste bereit sind, für persönliche Dienstleistungen mehr zu zahlen, was die Attraktivität solcher privatisierbaren Hotels zusätzlich unterstreicht.

Trotz der Isolation der Reisenden bleiben ihre Bedürfnisse bestehen und von Hoteliers wird erwartet, dass sie maßgeschneiderte Dienstleistungen anbieten. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, setzen Hotels zunehmend auf platzsparende, vernetzte und digitale Tools. Eine Studie von Hoteltechnologie zeigt, dass 82 % der Reisenden digitale Dienste wie mobile Notizen und Schlüssel bevorzugen, um ihren Aufenthalt zu personalisieren.

Ob Boutique-Hotels, die den Bedürfnissen einer jüngeren Klientel gerecht werden, oder hybride Räume, die Freizeit und Arbeit verbinden, das Gästeerlebnis steht im Mittelpunkt. Durch den intelligenten Einsatz netzwerk- und datenübergreifender digitaler Tools wird das Kundenerlebnis vereinheitlicht und Hoteliers können die Bedürfnisse ihrer Gäste sowohl im Restaurant als auch in ihren Privatzimmern bedienen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie die innovativen Lösungen von Lightspeed den Betrieb Ihres Hotels optimieren und es Ihnen ermöglichen, mit den Hoteltrends Schritt zu halten, dann sind Sie hier genau richtig Erfahren Sie noch heute mehr.



Cloud-Server

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *